10.10.2008

NDEEX-Mitglieder bei Telefonaktion für CBM Deutschland

Am 05. und 06.11.2008, ab 10.00 Uhr, veranstaltet die Christoffel-Blindenmission e.V. Deutschland (CBM) in der Zentrale in Bensheim, für alle Spender und Unterstützer eine Telefonaktion zum Thema „ERBRECHT“.


Am Telefon stehen unsere Mitglieder, die Fachanwälte für Erbrecht Wolfgang Roth und Thomas Maulbetsch, Obrigheim und Fürth/Od., zur Verfügung, um erbrechtliche Fragen kompetent und verständlich zu beantworten.

Weitere Hinweise s. "Veranstaltungen"




Das ist die Christoffel-Blindenmission:

Die CBM ist eine internationale christliche Entwicklungsorganisation. Ihr Hauptziel es ist, die Lebensqualität der ärmsten Menschen dieser Welt zu verbessern, die behindert sind oder in der Gefahr stehen, behindert zu werden. Im Jahr 2008 wird CBM 100 Jahre alt. Schirmherrin der Kampagne "100 Jahre CBM" ist Eva Luise Köhler, die Frau des Bundespräsidenten.

Die CBM arbeitet mit Partnerorganisationen in den einkommensschwachen Ländern zusammen, um Gesundheitsdienste anzubieten, Kindern mit Behinderungen den Schulbesuch zu ermöglichen und behinderten Erwachsenen Zugang zu Rehabilitationsdiensten und einem Broterwerb zu verschaffen.

Außerdem tritt die CBM für die Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen als gleichberechtigten Mitgliedern in allen Aspekten des gesellschaftlichen Lebens ein. Die CBM-Partner in Übersee bieten dazu präventive, kurative, erzieherische und rehabilitative Dienste von hoher Qualität an. Sie sollen unter anderem helfen, Armut zu verringern und die Selbstständigkeit betroffener Menschen zu verbessern.


Kooperationen der CBM:

- von WHO und UN anerkannt

- seit 2002 besitzt die Christoffel-Blindenmission Beraterstatus bei den Vereinten Nationen.

- über das von der Weltbank initiierte Programm „Global Partnership for Disability and Development (GPDD)“ wirkt die CBM mit, ein Bündnis aller global bedeutenden Akteure im Bereich Behinderungen und Entwicklung aufzubauen.

- außerdem unterhält sie zur Weltgesundheitsorganisation (WHO) offizielle Beziehungen als anerkannte Fachorganisation für Blindheitsverhütung und Blindenheilung. Große Hoffnungen setzt die CBM auf “VISION 2020 – The Right to Sight”, ein gemeinsam mit der WHO und der IAPB (International Agency for the Prevention of Blindness) durchgeführtes Programm.


weitere Informationen zur CBM finden Sie unter www.christoffel-blindenmission.de



Erstellt von: Wolfgang Roth - Fachanwalt für Erbrecht, Obrigheim

← zurück

Sie brauchen erbrechtlichen Rat?

Fachanwälte für ErbrechtHier finden Sie unsere Fachanwälte für Erbrecht in Ihrer Nähe.

Wissenswertes

Was heißt eigentlich ...

Schiedsgerichtsbarkeit?

Erbrecht-App

Laden Sie hier unsere kostenlose Erbrecht-App
Erbrecht App
Bleiben Sie mit uns in Kontakt. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie sind immer auf dem neuesten Stand.

→ Zur Newsletteranmeldung

Oder besuchen Sie uns bei

NDEEX bei twitter