29.12.2008

Erbschaftsteuerreform tritt zum 01.01.2009 in Kraft

Die Reform der Erbschaftsteuer kann wie geplant Anfang 2009 in Kraft treten. Bundespräsident Horst Köhler hat das Gesetz «über die Weihnachtsfeiertage» unterschrieben, teilte das Bundespräsidialamt am Montag mit.

Der Bundespräsident habe «keine durchgreifenden Bedenken» gehabt, «die ihn an der Ausfertigung gehindert hätten», sagte ein Sprecher. Das Gesetz kann nun im Bundesanzeiger veröffentlicht werden und vom 1. Januar an gelten.

Die Reform der Erbschaftsteuer war im Bundesrat bereits am 5. Dezember verabschiedet worden. Die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» hatte am Samstag geschrieben, Köhler sei «verärgert», weil ihm das Gesetz in «Urschrift» erst am 16. Dezember zur Prüfung vorgelegt wurde. Erst wenn das Staatsoberhaupt ein Gesetz geprüft und unterschrieben hat, kann es im Bundesanzeiger veröffentlicht werden und in Kraft treten.

Dies ist nun der Fall.



Erstellt von: Wolfgang Roth - Fachanwalt für Erbrecht, Obrigheim

← zurück

Sie brauchen erbrechtlichen Rat?

Fachanwälte für ErbrechtHier finden Sie unsere Fachanwälte für Erbrecht in Ihrer Nähe.

Wissenswertes

Was heißt eigentlich ...

Schiedsgerichtsbarkeit?

Erbrecht-App

Laden Sie hier unsere kostenlose Erbrecht-App
Erbrecht App
Bleiben Sie mit uns in Kontakt. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie sind immer auf dem neuesten Stand.

→ Zur Newsletteranmeldung

Oder besuchen Sie uns bei

NDEEX bei twitter