nach oben
22.05.2016
Testament im Notizbuch?

Das genügt im Ausnahmefall

Das Oberlandesgericht Köln hatte in einer Entscheidung darüber zu befinden, ob Aufzeichnungen in einem Notizbuch als Testament ausreichen. In diesem Notizbuch war ein Text geschrieben, der von den Inhalten her ein Testament darstellte. Da dieser Text auch unterschrieben war, nahm das OLG ein formwirksames Testament an. Näheres finden Sie hier



Erstellt von: Hans-Oskar Jülicher - Fachanwalt für Erbrecht, Heinsberg

← zurück


Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Sie brauchen erbrechtlichen Rat?

Fachanwälte für ErbrechtHier finden Sie unsere Fachanwälte für Erbrecht in Ihrer Nähe.

Wissenswertes

Was heißt eigentlich ...

Übernahmerecht?

Erbrecht-App

Laden Sie hier unsere kostenlose Erbrecht-App
Erbrecht App
Bleiben Sie mit uns in Kontakt.

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V.
Fachanwälte für Erbrecht