nach oben

Erbrecht Aktuell

17.1.2014

Doppelte Grunderwerbsteuer bei Erbteilskauf

Das Finanzgericht Berlin Brandenburg hat mit Datum vom 19.09.2012 ( Az. 11 K 11198/09 ) entschieden, dass die Grunderwerwerbsteuer bei dem Verkauf eines Erbteils zweimal anfallen kann. Wenn zum Nachlass ein Grundstück gehört und ein Miterbe verkauft seinen Erbteil, dann fällt Grunderwerbsteuer an. Soll ...



10.1.2014

Steuerbefreiung für Pflege des Erblassers

Der Bundesfinanzhof (BFH) hatte in seinem Urteil vom 11.09.2013 (II R 37/12 = NJW 2014, 110) über die Frage zu entscheiden, unter welchen Voraussetzungen ein Erbe oder Vermächtnisnehmer einen Steuerfreibetrag für die Pflege des Erblassers in Anspruch nehmen kann. Nach § 13 Abs. 1 Nr. 9 ErbStG bleibt ein steuerpflichti ...



31.12.2013

Eltern haften für Nachlass der minderjährigen Kinder

von Fachanwalt für Erbrecht Wolfgang Roth, Obrigheim Stirbt ein Elternteil, ist der überlebende Elternteil schadenersatzpflichtig, wenn er den Nachlass nicht korrekt verwaltet Wenn minderjährige K ...



28.12.2013

Keine Pflichtteilsentziehung wegen Verweigerung der Pflege im Krankheitsfall

Unter sehr engen Voraussetzungen kann einem pllichtteilsberechtigten Erben (es kommen nur Kinder, der Ehegatte und im Fall der Kinderlosigkeit die Eltern des Erblassers in Frage, nicht aber die Geschwister des Erblassers) sogar der Pflichtteil entzogen werden. Das OLG ...



22.12.2013

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2014

Wir wünschen allen Beziehern unseres Newsletters ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und für 2014 alles erdenklich Gute,  vor allem aber Gesundheit ...



22.12.2013

Steuerlicher Kapitalwert einer lebenslänglichen Nutzung

Um die Jahreswende veröffentlicht das Bundesfinanzministerium normalerweise Tabellen für die steuerliche Bewertung von lebenslänglichen Nutzungen wie Nießbrauch oder Wohnrecht, die im kommenden Jahr gelten.  In diesem Jahr gibt es ein Novum: weil das Statistische Bundesamt in diesem Jahr keine Sterbetafel ver&ou ...



17.12.2013

Die Formulierung "gleichzeitiges Versterben" kann auch ein Versterben mit großem zeitlichem Abstand beinhalten!

Die Kombination einer Schlusserbeneinsetzung mit Einräumung einer Abänderungsbefugnis zu Gunsten des überlebenden Ehegatten bei ausdrücklicher Anordnung der Wechselbezü ...



13.12.2013

Kleines Erbe verprasst - dennoch Anspruch auf Hartz IV?

Für den Bezug von Hartz IV gelten strenge Regeln. Fehlverhalten wird rasch mit Entzug der Stütze bestraft. Aber nicht immer ist die Kürzung berechtigt. Ein Erbe, der seine Erbschaft regelrecht verprasste, hat trotzdem Anspruch auf Hartz IV, wie nun das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied. Der An ...



11.12.2013

Erbschaftssteuer: Hohe Freibeträge auch für Nicht-EU-Bürger

Der Europäische Gerichtshof(EuGH)hatte sich jüngst mit folgendem Sachverhalt zu befassen: Eine Ehefrau, die nach ihrer Heirat mit einem schweizerischen Staatsangehörigen dessen Staatsangehörigkeit angenommen hatte,  verstarb im März 2009 in der Schweiz. Dort hatte Sie gemeinsam mit Ihrem Ehe ...



2.12.2013

Keine Steuerbegünstigung für Zweit- oder Ferienwohnung bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer

Für die Übertragung oder Vererbung der selbstgenutzten Immobilie sieht das Schenkung- und Erbschaftsteuergesetz eine völlige Steuerbefreiung vor. Mit anderen Worten wird der bestehende Schenkungs- und Erbschafts- steuerfreibetrag des Ehegatten dadurch nicht tangiert. ...



Sie brauchen erbrechtlichen Rat?

Fachanwälte für ErbrechtHier finden Sie unsere Fachanwälte für Erbrecht in Ihrer Nähe.

Wissenswertes

Was heißt eigentlich ...

Erbfähigkeit?

Erbrecht-App

Laden Sie hier unsere kostenlose Erbrecht-App
Erbrecht App
Bleiben Sie mit uns in Kontakt.

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V.
Fachanwälte für Erbrecht