Gibt es eine Möglichkeit den Freibetrag zu verdoppeln?

Eine sehr wirksame Methode, die Erbschaftsteuer zu senken, bietet sich dann an, wenn das Vermögen der Eltern sehr ungleich verteilt ist (ein Elternteil ist vermögend, der andere hat weniger oder kein Vermögen). Um nicht nur einen, sondern zwei Steuerfreibeträge nutzen zu können, wird zunächst ein Teil des Vermögens schenkweise auf den Elternteil übertragen, der kein Vermögen hat. Nach einiger Zeit wird dann das übertragene Vermögen an das Kind weiterverschenkt. Diese Vorgehensweise kann sich auch anbieten, wenn bei einer Schenkung eine Generation übersprungen werden soll.

Beispiel:
Großvater G möchte seiner Enkelin E zunächst Wertpapiere im Wert von 400.000 € schenken.
Die Schenkungsteuer berechnet sich wie folgt: Steuerwert der Wertpapiere € 400.000,-
Persönlicher Freibetrag der Enkelin ./. € 200.000,-
Steuerpflichtiger Erwerb € 200.000,00 Schenkungsteuer hierauf 11% = € 22.000,00
Hätte Großvater G dagegen zunächst die Wertpapiere seinem Sohn S geschenkt und hätte sich dieser dann entschlossen, seiner Tochter L die Wertpapiere weiter zu schenken, so würde die Schenkungsteuer wie folgt zu berechnen sein:

a) Schenkung Großvater an Sohn:
Steuerwert der Wertpapiere € 400.000,-
Persönlicher Freibetrag des Sohnes ./. € 400.000,-
Steuerpflichtiger Erwerb € 0,-
Schenkungsteuer € 0,-

b) Schenkung Sohn an seine Tochter:
Steuerwert der Wertpapiere € 400.00.,00,-
Persönlicher Freibetrag des Sohnes ./. € 400.000,-
Steuerpflichtiger Erwerb € 0,-
Schenkungsteuer € 0,-
Die Steuerersparnis würde also 22.000 € betragen.

Durch den „Umweg“ über den Sohn entfällt die Schenkungssteuer in diesem Fall vollständig. Allerdings sind dies Einzelfallbetrachtungen. Man muss jeden Fall einzeln und individuell prüfen und die jeweils beste Lösung erarbeitem.


← zurück

Sie brauchen erbrechtlichen Rat?

Fachanwälte für ErbrechtHier finden Sie unsere Fachanwälte für Erbrecht in Ihrer Nähe.

Erbrecht-App

Laden Sie hier unsere kostenlose Erbrecht-App
Erbrecht App
Bleiben Sie mit uns in Kontakt. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie sind immer auf dem neuesten Stand.

→ Zur Newsletteranmeldung

Oder besuchen Sie uns bei

NDEEX bei twitter