nach oben
A |   B   | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Brieftestament

Das Brieftestament ist eine vom Erblasser eigenhändig geschriebene und unterschriebene letztwillige Verfügung in der Form eines Briefes. So ein Brieftestament kann z. B. vorliegen, wenn in einem handgeschriebenen und unterschriebenen Brief erklärt wird, wie sich der Absender den Umgang mit seinem Vermögen für den Fall seines Todes vorstellt. Es stellt sich für den Fall des Versterbens dann die Frage, ob es sich um ein Testament handelte oder nur allgemeine Gedanken und Überlegungen zum Ausdruck gebracht worden sind. Für die Anerkennung des Briefes als Testament muss also ein so genannter Testierwille festgestellt werden.



Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V.
Fachanwälte für Erbrecht