nach oben
A | B | C | D |   E   | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Erbteil

Als Erbteil beeichnet man den Anteil eines Miterben am Nachlass. Der Erbteil richtet sich entweder nach den Bestimmungen des Erblassers oder der gesetzlichen Erbfolge.

Jeder Miterbe kann seinen Anteil am Nachlass im Ganzen veräußern oder verpfänden.

Stimmrecht in Höhe des Erbteils

Bis zur Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft wird die Höhe des Erbteils „nur" bei der Verwaltung des Nachlasses oder der Verfügung über Nachlassgegenstände relevant. Denn die Stimme eines Miterben zählt bei der Beschlussfassung nur in Höhe seines Erbteils.

Ansonsten kommt dem Erbteil erst bei der Auseinandersetzung Bedeutung zu, denn hier entscheidet die Höhe des Erbteils über die quotale Verteilung des Nachlasses.

Erbrecht Aktuell zum Begriff "Erbteil"

13.3.2018

Nach Abschichtung keine Voreintragung der Erbengemeinschaft im Grundbuch erforderlich

Das Oberlandesgericht Köln ( ...



27.12.2017

Bei Grundstücksvermächtnis gilt die 10-jährige Verjährungsfrist

Jüngst hat das OLG München (Urteil vom 26.07.2017 7 U 302/17) darüber entschieden, wann ein Grundstücksvermächtnis verjährt. Dort ging es um die Frage, welche Ver ...



10.9.2017

Vorteile des notariellen Testaments

...





Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V.
Fachanwälte für Erbrecht