nach oben
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R |   S   | T | U | V | W | X | Y | Z |

Sacheinlage

Sacheinlage ist eine Einlage, die in eine Gesellschaft in Form von Vermögensgegenständen eingebracht wird. Hierbei kann es sich auch um immaterielle Güter wie Patente oder Lizenzen handeln. Anstelle der Bareinlage werden also Sachwerte bewertet und man erhält im Gegenzug Gesellschaftsanteile.

Beispiel "Sacheinlage"

Die drei Freunde F, D und C gründen eine Gesellschaft mit gleichen Beteiligungen, weil sie zusammen eine Kfz-Werkstatt betreiben wollen. Während F und D sich mit einer Geldeinlage von jeweils 50.000,00 € beteiligen, überegnet C der Gesellschaft seine Werkzeuge und Hebebühne im gleichen Werte. Dies wird Sacheinlage genannt. 



Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V.
Fachanwälte für Erbrecht