Pflichtteil, Testament, Erbengemeinschaft, Vorsorgevollmacht

Das Testament

Der „letzte Wille“ ist keineswegs nur für Methusalem und die 95-jährige“ Erbtante“ ein Thema. Schon für junge Leute ab etwa 30 Jahren kann es enorm wichtig sein, rein vorsorglich in den persönlichen Unterlagen ein Testament aufzubewahren. Dies gilt vor allem für Menschen, die nicht verheiratet sind und beruflich oder privat immer wieder erhöhten Risiken (gefährliche Reisen, Arbeiten und Hobbies) ausgesetzt sind.

→ weiterlesen



Vorsorgevollmacht

Heute ist es gerade im Zusammenhang mit dem oft erwünschten Abbruch lebensverlängernder Maßnahmen sehr wichtig, dass Sie nicht nur eine Patientenverfügung schreiben, sondern auch eine Person bevollmächtigen, Ihren Willen durchzusetzen. Mit einer Vorsorgevollmacht geben Sie einer Person Ihres Vertrauens die Möglichkeit, Ihre in der Patientenverfügung und in anderen Dokumenten niedergelegten Behandlungswünsche zu realisieren.

→ Zur Vorsorgevollmacht



Pflichtteil

Zur Auszahlung des Pflichtteils sind die Erben verpflichtet. Ein Erbe, der wertvolle Immobilien erhalten hat, kann Zahlungen nicht mit dem Argument verweigern, er habe ja kein Geld. Er ist verpflichtet, innerhalb kurzer Zeit nach dem Todesfall den Pflichtteil als Geldbetrag zu überweisen und muss notfalls Immobilien belasten oder verkaufen. Ein Pflichtteilsberechtigter kann auf Geldzahlungen bestehen, er kann jedoch auch Sachwerte akzeptieren. In seltenen Fällen können die Beteiligten eine Lösung aushandeln, die auch den Pflichtteilsberechtigten glücklich macht.

→ Zum Pflichtteil



Die Erbengemeinschaft

Um Erbstreitereien unter den Nachkommen zu verhindern, bieten sich mehrere Lösungen an: ein Testament, das genau bis ins Detail regelt, wer Erbe ist und welche Personen einen Gegenstand und einen Geldbetrag als Vermächtnis erhalten, die Testamentsvollstreckung durch eine Person, die quasi als Stellvertreter des Verstorbenen den Nachlass umsichtig und professionell abwickelt, oder rechtzeitige Gespräche mit den späteren Erben und deren Einbindung in die Gestaltung des Testamentes bzw. in einen Erbvertrag.

→ Mehr zur Erbengemeinschaft



Bleiben Sie mit uns in Kontakt. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie sind immer auf dem neuesten Stand.

→ Zur Newsletteranmeldung

Oder besuchen Sie uns bei

NDEEX bei twitter