16.10.2007

FAeErbR Roth und Klinger veröffentlichen Fachbeitrag

In NJW – Spezial 2007, 439 hat FAErbR Wolfgang Roth, Obrigheim, mit FAErbR Bernhard Klinger, München, einen Fachbeitrag zur Erbschaftsausschlagung veröffentlicht.

Es handelt sich um das Thema: “Zulässigkeit bedingter Ausschlagung der Erbschaft“.

Häufig ist unbekannt, dass eine Erbschaft ausgeschlagen werden kann, wobei die Ausschlagung unter einer bestimmten Bedingung steht. Das kann z.B. der Vorbehalt des Pflichtteilsanspruchs sein, die Ausschlagung zu Gunsten eines Dritten (z.B. der eigenen Kinder) u.A.

Die bedingte Ausschlagung ist gemäß § 1947 BGB grundsätzlich unwirksam. Allerdings gibt es von diesem Grundsatz enge Ausnahmen, die der erbrechtliche Berater für die Praxis kennen sollte. An diesem Punkt setzt der Fachbeitrag an und führt in die Handlungsmöglichkeiten ein.



Erstellt von: Wolfgang Roth - Fachanwalt für Erbrecht, Obrigheim

← zurück

Sie brauchen erbrechtlichen Rat?

Fachanwälte für ErbrechtHier finden Sie unsere Fachanwälte für Erbrecht in Ihrer Nähe.

Wissenswertes

Was heißt eigentlich ...

Versorgungsfreibetrag?

Erbrecht-App

Laden Sie hier unsere kostenlose Erbrecht-App
Erbrecht App
Bleiben Sie mit uns in Kontakt. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie sind immer auf dem neuesten Stand.

→ Zur Newsletteranmeldung

Oder besuchen Sie uns bei

NDEEX bei twitter