21.8.2009

Fachaufsatz zum Bewertungsgesetz publiziert

Zusammen mit Frau Dr. Ulrike Tremel, München, hat FAErbR Wolfgang Roth in einem Aufsatz die Anwendung des neuen Bewertungsgesetzes in der Praxis beleuchtet.
Unter dem Titel "Strukturen und Auswirkungen des neuen Bewertungsgesetzes auf den Markt für Grundstückssachverständige" zeigen beide Autoren auf, wie die seit 1.1.2009 neu geschaffene Gesetzeslage die Arbeitsweise und Anforderungen an Sachverständige für Grundstücke verschärft und erweitert hat.
Gerade in Erbfällen sind in aller Regel Immobilien Teil des Nachlasses, die es zur Vorbereitung einer sinnvollen Erbauseinandersetzung oder für die Berechnung der Erbschaftsteuer sachverständig einzuschätzen gilt. An Hand von praxisnahen Beispielen zeigen die Autoren auf, wie sich künftig der Markt für Sachverständige in diesem Bereich ändern wird und wie schwierig es ist, hierfür geeignete Gutachter zu finden.
Als Fachanwälte für Erbrecht helfen Ihnen die Mitglieder des Netzwerks Deutscher Erbrechtsexperten auch in dieser Spezialmaterie weiter.

Der Artikel ist in der Fachzeitschrift "Der Sachverständige", Verlag C. H. Beck, 2009, S. 214 ff. erschienen.



Erstellt von: Wolfgang Roth - Fachanwalt für Erbrecht, Obrigheim

← zurück

Sie brauchen erbrechtlichen Rat?

Fachanwälte für ErbrechtHier finden Sie unsere Fachanwälte für Erbrecht in Ihrer Nähe.

Wissenswertes

Was heißt eigentlich ...

Europäisches Nachlasszeugnis?

Erbrecht-App

Laden Sie hier unsere kostenlose Erbrecht-App
Erbrecht App
Bleiben Sie mit uns in Kontakt. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie sind immer auf dem neuesten Stand.

→ Zur Newsletteranmeldung

Oder besuchen Sie uns bei

NDEEX bei twitter