nach oben
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N |   O   | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Offene Kreditlinie

Die offene Kreditline ist ein bankenrechtlicher Begriff. Ein von der Bank eingeräumter Überziehungskredit (der sogenannte Dispositionskredit), muss nicht voll ausgeschöpft werden. Die Differenz zwischen dem tatsächlich in Anspruch genommenen Kredit und der mit der Bank vereinbarten Kreditobergrenze ist die offene Kreditlinie.

Beispiel zur offenen Kreditlinie:

Die Bank bietet einem Miterben zur Finanzierung des zu zahlenden Pflichtteils einen Überziehungskredit von 50.000,00 € an. Der Kunde nimmt 20.000,00 € in Anspruch. Die Differenz zu den 50.000,00, also € = 30.000,00, ist die offene Kreditlinie.



Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V.
Fachanwälte für Erbrecht