nach oben
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R |   S   | T | U | V | W | X | Y | Z |

Schenkungsteuer

Schenkungsteuer ist eine Steuer, die auf eine unentgeltliche Zuwendung unter Lebenden erhoben wird. Die gesetzlichen Grundlagen sind im Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz geregelt. 

Beispiel "Schenkungsteuer"

Die nichtehelichen Partner M und F leben seit langer Zeit zusammen. Anlässlich eines Lottogewinns überweist F 50.000,00 € an M. Die Überweisung ist eine Schenkung. Als nichteheliche Partner werden M und F steuerlich wie Fremde behandelt. Der Betrag der über den Schenkungssteuerfreibetrag von 20.000,00 € hinausgeht muss mit 30 % versteuert werden. M muss also 9.000,00 € Schenkungsteuer bezahlen. Die Schenkung muss unaufgefordert dem Finanzamt angezeigt werden!

Erbrecht Aktuell zum Begriff "Schenkungsteuer"

13.7.2018

Aber: Kein steuerpflichtiger Erwerb bei Einladung zur Luxuskreuzfahrt

Die großen Ferien stehen vor der Tür und immer mehr Menschen verbringen die schönste Zeit des Jahres auf einem Kreuzfahrtschiff. Das Finanzgericht Hamburg hat in seiner Entscheidung ...



22.4.2018

Familienheim muss im Grundbuch eingetragen sein

Der Bundesfinanzhof hat aktuell eine Entscheidung vom 29.11.2017 unter dem Aktenzeichen II R 14/16 zur Frage der Befreiung des Familienheims von der ...



30.10.2017

Der Verzicht auf einen Nießbrauch ist eine Schenkung, die im Falle der Verarmung des Schenkers herauszugeben ist

Das Oberlandesgericht Köln (OLG Köln)  hat mit vor kurzer Zeit veröffentlichtem Beschluss vom 09.03.2017, Az.: 7 U 119/16 entschieden, dass der Verzicht auf einen ...





Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V.
Fachanwälte für Erbrecht