nach oben
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y |   Z   |

Zeuge

Ein Zeuge ist eine Person, die über Tatsachen, die sie wahrgenommen hat, in einer Verhandlung aussagen soll.

Zeugen sind ein wichtiges Beweismittel im zivilgerichtlichen Verfahren, zu denen Erbschaftprozesse zählen. Mit Beweismitteln werden Tatsachen bewiesen, die eine Partei eines Prozesses behauptet, die andere Partei aber bestritten hat.

Daraus folgt, dass ein Zeuge streng von den unmittelbaren Streitparteien eines Erbrechtsprozesses zu unterscheiden ist. Die Parteien des Prozesses können und müssen sogar Angaben zu dem Sachverhalt machen, der einem Rechtsstreit zugrunde liegt. Ihre Angaben haben aber in der Regel keine prozessuale Beweiskraft.

Die Angaben müssen - sobald die Gegenseite im Prozess diese bestreitet - durch Beweismittel wie Zeugen oder auch Dokumente bewiesen werden.

 

Zeugen im Zivilverfahren

In einem Zivilverfahren - hierzu gehört der erbrechtliche Prozess - kann durch die Aussage eines Zeugen oder einer Zeugin in der Verhandlung Tatsachen bewiesen werden, die zwischen den Prozessparteien streitig sind.

Erbrecht Aktuell zum Begriff "Zeuge"

21.9.2018

Auch ein notarielles Testament kann wegen Testierunfähigkeit aufgrund einer Demenzerkrankung unwirksam sein

Auch bei einigen notariellen Testamenten besteht der Verdacht, dass der Erblasser bereits bei Errichtung des Testament testierunf&au ...



2.9.2018

Anforderungen an die Darlegungs- und Beweislast

Ein nicht mehr auffindbares Testament ist nicht allein aus diesem Grund ungültig. Jedoch ist derjenige, der  sich auf dieses Testamen ...



23.7.2018

Auslegung einer vermeintlichen Öffnungsklausel

Mit Beschluss vom 20.04.2018 traf das OLG Düsseldorf zum Aktenzeichen I 3 WX 102/17 eine Entscheidung zur Bindungswirk ...





Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V.
Fachanwälte für Erbrecht