nach oben
A |   B   | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Bestandsverzeichnis

Ist jemand enterbt worden, steht ihm gegen den Erben ein Anspruch auf Auskunft über den Bestand des Nachlasses zu. Dazu gehören insbesondere die Aktiva und Passiva zum Sterbetag und die Schenkungen zu Lebzeiten, soweit diese zum Beispiel einen Pflichtteilsergänzungsanspruch begründen können.

Grundsätzlich hat der Erbe diese Auskünfte im Rahmen eines systematischen und übersichtlichen Bestandsverzeichnisses zu erteilen. Der Enterbte kann daneben die amtliche Aufnahme des Nachlassbestandes durch einen Notar verlangen.

Erbrecht Aktuell zum Begriff "Bestandsverzeichnis"

7.3.2018

In der Regel: Erbe muss weder Belege vorlegen noch Auskunft ergänzen

Das OLG Hamburg (Urteil vom 28.09.2016 – 2 U 29/15) hatte zu entscheiden über folgenden Sachverhalt: Sachverhalt: Nach dem Tod einer Erblasserin verlan ...



23.1.2018

Umfang der Auskunfts- und Belegpflicht

Sofern Erblasser zu Lebzeiten ...



28.7.2014

Belegvorlageanspruch des Pflichtteilsberechtigten

Das OLG Köln hatte in seinem Urteil vom 10.01.2014 (1 U56/13 = BeckRS2014, 13072) über die Frage zu entscheiden, ob einPflichtteilsberechtigter vom Erben die Vorlage von Bilan ...





Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Bleiben Sie mit uns in Kontakt. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie sind immer auf dem neuesten Stand.

→ Zur Newsletteranmeldung

Oder besuchen Sie uns bei

NDEEX bei twitter
Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen